Mit dieser Coachingausbildung erwerben Sie grundlegende Kompetenzen zur Konzeption und Realisierung von Coaching-Prozessen.

Ob ein Coaching-Prozess gelingt und als erfolgreich bewertet wird, hängt in starkem Maße von den Kompetenzen des Coach ab. Erfahrung, Wissen, sehr gute Beziehungsfähigkeit und seine methodische Flexibilität sind gerade in Zeiten des schnellen und permanenten Wandels von entscheidender Bedeutung und von großem Nutzen. Coaching bezieht sich auf soziale, psychologische und unternehmensspezifische Faktoren. Professionelles Coaching braucht gleichermaßen einen theoretischen Hintergrund wie reflektierte Praxiserfahrungen und nicht zuletzt ein gutes Maß an Training und Übung.

Anmeldeformular

Inhalte

Mit dieser Coachingausbildung erwerben Sie grundlegende Kompetenzen zur Konzeption und Realisierung von Coaching-Prozessen. Sie erwerben ein institutseigenes Art of NLP-Zertifikat.Coaching stellt eines der wichtigsten Elemente der Personalentwicklung dar. Immer mehr Unternehmen unterstützen ihre Fach- und Führungskräfte durch Coaching und greifen auf diese ziel- und bedarfsorientierte Form von Beratung zurück. Ob ein Coaching-Prozess gelingt und als erfolgreich bewertet wird, hängt in starkem Maße von den Kompetenzen des Coach ab. Erfahrung, Wissen, sehr gute Beziehungfähigkeit und seine methodische Flexibilität sind gerade in Zeiten des schnellen und permanenten Wandels von entscheidender Bedeutung und von großem Nutzen. Coaching bezieht sich auf soziale, psychologische und unternehmensspezifische Faktoren. Professionelles Coaching braucht gleichermaßen einen theoretischen Hintergrund wie reflektierte Praxiserfahrungen und nicht zuletzt ein gutes Maß an Training und Übung. Mit dieser Coachingausbildung erwerben Sie grundlegende Kompetenzen zur Konzeption und Realisierung von Coaching-Prozessen. Zusätzlich erwerben Sie das NLP-Practitionerzertifikat (DVNLP).

1. Block: Persönlichkeit und Rolle des Coach

Die Ausbildung beginnt mit einer persönlichen Standortbestimmung und der Bestimmung der Anforderungen an einen Coach. Ihre Kompetenzen und Stärken sowie Ihre persönliche Vision stehen hier im Mittelpunkt. Darüber hinaus lernen Sie die “Grundschritte” der Coaching-Dialoges kennen und anwenden.

Inhalte:

  • Definition und Abgrenzung des Coaching-Begriffes
  • Aufgaben und Kompetenzen im Coaching
  • Anlässe für den Einsatz von Coaching
  • Selbstverständnis und Rolle des Coach
  • Verschiedene Ebenen im Coaching
  • Die „Grundschritte“ des Coaching-Dialogs

2. Block: Vom Kontakt zum Kontrakt

Die Ist-Analyse,die Zielbestimmung und die Auftragsklärung sind wichtige Eckpfeiler in jedem Coaching Prozess. Sie gewinnen Sicherheit im Erkennen vorliegender Themenstrukturen und in der Begleitung der unterschiedlichen Phasen im Coaching. Sie lernen wichtige Methoden zur Ist-Analyse und zur Zielbestimmung kennen.

Inhalte:

  • Die Phasen im Coaching-Prozess
  • Methoden der Ist-Analyse und zur Zielbestimmung
  • Der formale und der psychologische Vertrag im Coaching
  • Fragetechnik im Coaching

3. Block: Veränderung und Prozessgestaltung im Coaching

Hier steht die Gestaltung von Veränderungsprozessen aus systemischer Sicht im Mittelpunkt. Sie lernen verschiedene Ebenen der Veränderung kennen und anwenden. Sie gewinnen Sicherheit in der Steuerung und Begleitung von Veränderungsprozessen.

Inhalte:

  • Veränderung und die emotionale Beteiligung
  • Die verschiedenen Phasen im Veränderungsprozess kompetent begleiten
  • Ressourcenorientierung im Coaching
  • Methoden zur ressourcenorientierten Arbeit im Coaching

4. Block: Methoden im Coaching

Hier erweitern Sie Ihr methodisches Repertoire. Sie lernen ein breites Spektrum systemischer Interventionen und NLP-Methoden kennen und anwenden, die für professionelles Coaching wichtig sind.

Inhalte:

  • Präzisionsfragetechnik Hypothesenbildung
  • Das Systemmodell der Persönlichkeit und die entsprechenden Interventionen
  • Die Disneystrategie
  • Hypnotische Sprachmuster
  • Imaginative Methoden im Coaching
  • Feedback im Coaching
  • Mentale Strategien und entsprechende Interventionen

5. Block: Coaching und Konfliktmanagement

Innere Konflikte oder Konflikte zwischen Personen spielen im Coaching häufig eine Rolle. Ein Konflikt kann Anlass für eine Coaching-Anfrage sein oder er kann mit einem anderen Thema verknüpft sein, auch wenn dieser Konflikt nicht gleich thematisiert wird. In diesem Baustein geht es um eine systemische Sicht auf Konflikte, konstruktive Konflikt-Bewältigung und die dazugehörenden Methoden.

Inhalte:

  • Konfliktdynamik und Konfliktverlauf
  • Interventionen zur Lösung innerer Konflikte
  • Meta-Map: eine Methode zur Bearbeitung von Konflikten mit nicht anwesenden Personen

6. und 7. Block: Supervision und “Case Studies”

In diesem Baustein werden Coachingprozesse der Teilnehmenden bearbeitet, ausgewertet und reflektiert. Weitere wichtige Themen sind Abschlusskontexte und Transfersicherung.

Inhalte

  • Bearbeitung und Strukturierung von Coaching-Fällen aus der eigenen Praxis
  • Reflexion des eigenen Coaching-Stils
  • Feedback
  • Bearbeitung ausgewählter Fallstudien

8. Block: Ihr persönlicher Coaching-Stil und Zertifizierung

Hier zeigen und reflektieren Sie Ihren persönlichen Coaching-Stil und profitieren vom Feedback.

Inhalte

  • Durchführung von Coaching-Einheiten
  • Vertiefung im Umgang mit Coaching-Methoden
  • Feedback und Refektion
  • Teilnahmevoraussetzungen

    Erwünscht sind

    • Grundkenntnisse aus dem Bereich Gesprächsführung und Kommunikationspsychologie
    • Erfahrungen im Bereich Personal/Wirtschaft oder im beratenden Bereich
    • Die Möglichkeit der aktiven Umsetzung des Gelernten in die Praxis

  • Dauer

    20 Tage

  • Termine

    12. – 13. November 2016
    10. – 11. Dezember 2016
    28. – 29. Januar 2017
    04. – 05. März 2017
    01. – 02. April 2017
    29. – 30. April 2017
    20. – 21. Mai 2017
    01. – 02. Juli 2017
    09. – 10. September 2017
    14. – 15. Oktober 2017

  • Zertifizierung

    Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmenden ein institutseigenes Zertifikat zum Systemischen Coach*

  • Investition

    3.990,- Euro Firmentarif; 3.490,- Euro Privattarif: Für Selbstzahler, deren Weiterbildung nicht durch den Arbeitgeber untersützt wird, beträgt der Preis 3.490€ zzgl. 29,- € Zertifizierungsgebühr für den DVNLP. Der Betrag kann in Teilbeträgen gezahlt werden. Ein Bildungsscheck ist anrechenbar.

Jetzt anmelden

Anmeldeformular

Schutz gegen SPAM: Bitte lösen Sie folgende, kleine Rechenaufgabe: 5+4


*) Pflichtfelder
**) Mit der Anmeldung akzeptiere ich die Teilnahmebedingungen (öffnet in neuem Fenster)